Displays reinigen: So machst du’s richtig

Heut zu Tage schauen wir täglich mehrere Stunden auf verschiedenste Displays. Egal ob unser Handy, Laptop oder Monitor, wir benutzen diese Geräte jeden Tag und das sogar mehrmals. 

Schnell ist unser Bildschirm durch Fingerabdrücke, Staub oder hartnäckigen Flecken verschmutzt, dies wirkt sich oftmals negativ auf die Sicht während dem Arbeiten oder Browsen aus. Deshalb ist es umso wichtiger täglich vor einen sauberen Bildschirm zu schauen.

 

Aber wie halten wir unsere Displays sauber, damit wir alles klar und deutlich sehen? 

 

Hier erklären wir dir, wie du deine Bildschirme richtig reinigst: So geht’s

 

Schritt 1:

 Als Erstes trenne dein Gerät von allen Stromquellen und schalte dieses aus, warte anschließend bis dein Gerät abgekühlt ist, bevor du mit dem Reinigungsvorgang beginnst. Somit vermeidest du verschiedenste Schäden an der Hardware deines Gerätes.

 

Schritt 2:

 Sobald dein Gerät abgekühlt ist, kannst du mit der Reinigung starten. Unser Bildschirmreiniger mit dem dazugehörigen Mikrofasertuch sind für sämtliche Arten von Displays geeignet. Sprühe drei Spritzer auf das Mikrofasertuch (WICHTIG: Nicht direkt auf den Bildschirm sprühen, damit du Schäden an den elektrischen Komponenten vermeidest).

 

Schritt 3:

Nachdem du das Tuch eingesprüht hast kannst du loslegen. Wische ganz leicht ohne Druck über das Display und reinige es. Dabei ist zu beachten, den Bildschirm am besten von der Rückseite zu stützen um einen Gegendruck zu erzeugen. Somit erleichterst du dir die Reinigung und musst das Display nicht berühren, sodass neue Fingerabdrücke entstehen.

 

Schritt 4:

Das war alles! Jetzt kannst du entspannt mit deinem sauberen Display arbeiten, Serien schauen oder mit deinen Freunden chatten. Du wirst schnell merken, wie viel mehr Spaß es macht auf einen sauberen Bildschirm zu schauen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.